Hallo Pascal, kannst du dich kurz vorstellen und uns sagen, wie du zum Blues gekommen bist?

Mein Name ist Pascal Geiser, ich komme aus dem Kanton Solothurn und ich wurde bereits als Kind vom Blues infiziert. Mein Vater nahm mich oft mit in die Bandproben seiner Bluesband.

Wie hast Du Dich entschlossen, an der Swiss Blues Challenge teilzunehmen, war es aus eigener Motivation oder hat jemand Dich zur Teilnahme ermutigt?

Ich habe davon gehört, und habe mir gedacht, klar warum nicht? Vor allem die Aussicht darauf, bei einem allfälligen Sieg in Memphis spielen zu können hat mich sehr motiviert.

Du hast die Schweiz bei der Internationalen Blues Challenge Anfang diesen Jahres in Memphis vertreten, was kannst Du darüber erzählen?

Nun, das war die wahrscheinlich beste Erfahrung, die ich als Bluesmusiker bisher machen durfte. In der City of Blues dein Land zu vertreten, mit der Musik die du so sehr liebst, das war schlicht fantastisch. Es war wie eine riesen Familienzusammenkunft! Alle Musiker dort sind aus einem einzigen Grund dort: Ihre Liebe zum Blues! Und das spürst Du jeden Augenblick. Ich war nicht nur in Memphis, ich wurde ein Teil davon! (dies ist übrigens die Aussage eines Amerikaners, nachdem er unsere Show gesehen hat, das hat mich tief Berührt)

Die European Blues Challenge steht vor der Tür (6.-7. April), wie bereitest Du Dich darauf vor?

Ähnlich wie vor der International Challenge, werden wir den genauen Ablauf des Sets mit der Uhr proben. Denn es gibt eine Zeitvorgabe und die muss eingehalten werden.

Wir werden nicht die Songs anpassen oder spezielle Songs machen für diesen Abend. Wir werden einen Teil aus unserem normalen Liveset spielen, der zeitlich passt.
Ich freue mich wahnsinnig darauf !

 --> http://www.pascalgeiser.com

  • No comments found
Add comment