Erste Generalversammlung der Swiss Blues Society

ChateauDeVillaSierreAm 11. Juli 2015 fand die erste Generalversammlung der Swiss Blues Society im Château de Villa in Sierre statt, wo auch der Sitz der Gesellschaft liegt. Neben dem Vorstand der Gesellschaft waren die Blues Foundation durch ihren Präsidenten, Jay Sieleman und die European Blues Union (EBU) durch das Vorstandsmitglied Perrti Nurmi vertreten. Daneben hatten sich 12 Personen von acht Bluesorganisationen, Festivals und Medien als Mitglieder eingefunden.

Es war ein historischer Moment für die Schweizer Bluesszene. Das betonten auch die Gäste in einer kurzen Zusammenfassung der bisherigen Geschichte der EBU und der bisher erreichten Ziele. Die EBU hat sich inzwischen zu einer soliden Organisation entwickelt, deren Aktivitäten weltweit wahr genommen werden und die erfolgreich dafür mitverantwortlich ist, dass sich der innereuropäische Dialog in der Bluesszene erfreulich entwickelt hat.

Das Tagesgeschäft bestand aus der Information der Interessenten über die Aktivitäten der Gesellschaft, der Wahl des Vorstands und der Vorstellung der Agenda. Danach wurde der Entwurf der Statuten diskutiert und deren endgültige Form beschlossen.

Vorstand
der bisherige Interimsvorstand wurde von der GV bestätigt:

Silvio Caldelari (Sierre Blues), Präsident
Rolf Winter (Bluesnews.ch & Basel Summerblues), Kommunikation
Fabio Lafranchi (Vallemaggia Magic Blues), Finanzen
Hannes Anrig (Anrig Music), ordentliches Mitglied des Vorstands
Christophe Losberger (Blues Association Geneva), Sekretär

Die Revisionsstellestelle ist mit folgenden Personen besetzt:

Dylan Karlen (Chablais Blues Connection)
Enno Geissler (Blues Association Geneva)

Aktivitäten und Agenda
Der offizielle Start der Tätigkeit wurde mit dem 1. Januar 2016 festgelegt. Bis dahin sollten die Rahmenbedingungen klar sein und die entsprechenden Massnahmen umgesetzt sein. Dies betrifft die Fertigstellung der Website, die Definition der Mitgliederbeiträge und der Leistungen, welche die Mitglieder erwarten können, das Budget 2016. Die Bewerbung künftiger Mitglieder soll im letzten Quartal vorbereitet werden. Der Entwurf der Statuten wurde im Wesentlichen übernommen, die von der GV geforderten Anpassungen sind dem Protokoll der Sitzung zu entnehmen.

  • No comments found
Add comment